Schick, praktisch, günstig: Spirituosen im Online Shop kaufen

In unserem heutigen Artikel werfen wir einen Blick auf die veränderte Rolle von Spirituosen. Wie hat sich das Bild von Rum, Gin, Whisky und Schnaps in den letzten Jahren verändert? Welche Rolle spielen dabei die Online-Shops und wie können Sie von diesem Wandel profitieren?

Online Shops bieten neben bekannten Marken auch eine große Anzahl an hochwertigen Produkten kleinerer Hersteller.

Online Shops bieten neben bekannten Marken auch eine große Anzahl an hochwertigen Produkten kleinerer Hersteller.

Die Spirituose im Wandel der Zeit

Früher hatten viele Menschen, gerade auf dem Land, keine andere Wahl: Der Weg zu einem Gin, einem Rum oder einem Whisky führte unweigerlich in den Supermarkt um die Ecke. Dort war die Auswahl begrenzt. Für jede Spirituose gab es zwei, drei Standardmarken – etwas anderes kannten die Käufer auch kaum und verlangten folglich nicht nach mehr.

Diese Art des Einkaufens passte auch zu dem Bild von Spirituosen, das damals noch kursierte: Eine günstige Möglichkeit, sich einen schnellen Rausch zu verschaffen. Der Genuss des Trinkens, das Flair der Marke oder auch die Ästhetik des Genießens standen nicht im Vordergrund.

Heute ist das zum Glück anders. Online-Shops haben die Spirituosen aus dem etwas zwielichtigen Gitterschrank der Supermärkte befreit und ans Licht der Öffentlichkeit gebracht. Heute werden die Brände nicht schamhaft versteckt, sondern gleißend präsentiert.

Qualität statt Quantität

Gegen die Marken, die es in einem Supermarkt zur Auswahl gab oder gibt, spricht grundsätzlich nichts. Wer einen Rum möchte, bekommt in jedem Supermarkt seinen Bacardi oder Captain Morgan. Wer dem Whisky zu huldigen gedenkt, hat schon eine größere Auswahl: Meist führen die Läden Johnnie Walker, Jack Daniels oder Jim Beam; häufig sogar noch eine Reihe hochpreisiger Produkte wie Glenfiddich. Doch schon beim Gin ist es um die Auswahl wieder dünn bestellt. Und bei ausgefalleneren Schnäpsen, Säften oder gar Tonic Water zum Mixen sieht es düster aus.

Verstehen Sie uns nicht falsch: Gegen die etablierten Marktführer ist überhaupt nichts einzuwenden. Auch ein Gin für 12 Euro kann für Genuss und Freude sorgen. Doch gibt es selbst von diesen Standard-Marken noch einmal andere Reihen und Destillationen, die ein Spirituosenkäufer im Supermarkt vielleicht nie kennenlernen wird.

Ein Supermarkt ist in der Hinsicht ein wenig wie ein Radio, das nur die Charts dudelt. Irgendwann hat man davon genug und möchte sehen, was es sonst noch auf der Welt gibt.

Captain Morgan Private Stock

Captain Morgan Private Stock

Wussten Sie zum Beispiel, dass es von Captain Morgan auch eine Kapitäns-Auswahl gibt, den Captain Morgan Private Stock? Wussten Sie von den Premium-Produkten von Bacardi? Kennen Sie das Black Label von Johnnie Walker oder haben Sie schon mal vom Jack Daniel’s White Rabbit Saloon gehört?
Ganz zu schweigen von exotischen Marken aus allen Herren Ländern. Es gibt nicht nur Rum von Bacardi und Captain Morgan auf der Welt – wie wir in unserer Artikel-Reihe „Einmal um die Welt her-Rum“ unter Beweis stellen.

Qualität statt Quantität! Statt ausgiebig einem Standardprodukt zuzusprechen, kann es lohnender und schöner sein, für dasselbe Geld weniger zu trinken, aber dafür hochwertigere und exotischere Spirituosen. Auch ein Kater am nächsten Morgen lässt sich so vermeiden.

Wenn es für einen Geburtstag, einen freudigen Anlass oder als Geschenk mal eine Flasche Schnaps sein soll: Macht da eine besondere Flasche, die vielleicht verziert ist oder einen klangvollen Namen trägt, nicht mehr her als das Produkt aus dem Supermarkt, das eh jeder kennt?

Ein Online-Shop erlaubt, egal, wo Sie sich aufhalten, einen Zugriff auf Spirituosen der allerhöchsten Qualität. Im Sortiment jedes Online-Shops, der seinen Namen zurecht trägt, finden Sie Spirituosen, die auch den höchsten Anforderungen gerecht werden.

Eine riesige Auswahl

Dabei müssen andere Geschmacksrichtungen nicht einmal besonders teuer sein oder gleich in einer anderen Preisklasse liegen. Auch im günstigeren Preissektor gibt es häufig Exoten, die eine entschieden andere Geschmacksfärbung bieten.
Denn jeder Gin, jeder Whisky, jeder Rum und jeder Wodka ist ein klein bisschen anders. In der Lagerung genügt es häufig schon, wenn ein Weingeist in einem anderen Fass ruht, um eine aufregend frische Geschmacksfärbung anzunehmen. Auf der ganzen Welt grübeln Meister-Brenner über neue Wege nach, ihrem Produkt einen neuen Ton zu entlocken. Dabei spielen die verwendeten Ingredienzien eine entscheidende Rolle.
Für den Duke Gin oder den feel! Munich dry Gin aus München werden extra Botanicals aus der Region verwendet. Der Monkey 47 Gin bekommt seine ganz eigene Geschmacksfärbung durch Kräuter und Gewürze, die es im Schwarzwald zu suchen und zu finden gilt. Aus der Schweiz kommt ein Tonic Water, das mit gelbem Enzian gemacht wird. Und das sind nur ein paar Beispiele aus der direkten Umgebung.

In Indien, Australien, China, in Peru, Paraguay und Kanada – überall gehen Meister-Brenner ihrem jahrhundertealten Handwerk nach. Sie verarbeiten Produkte aus der Region, schwören auf ganz eigene Brennmethoden, lassen sich ihre Brennkessel aus skurrilen Dingen schmieden, brennen ihre Produkte und lassen sie dann in Fässern ruhen, die vorher selbst edelste Tropfen beherbergten. Oft geben Destillieren Tausende von Euros für die richtigen Fässer aus!

Und irgendwo auf dem Weg, irgendwo zwischen der Auswahl der Zutaten und der Lagerung im Fass, irgendwo hier gibt jeder Brenner noch ein wenig von seiner eigenen Magie hinzu. Aber was das genau ist? Darüber schweigen die Kerle standhaft! Berufsehre, sagen sie uns.
Und all das, um die eine Geschmacksfarbe, das eine Aroma zu finden, das es vorher noch nicht auf der Welt gab.

Eine reichhaltige Auswahl von Spirituosen aus aller Welt findet in keinem Schnapsschränkchen eines Supermarktes Platz, so wie auch der größte Buchhandel nicht all jene Bücher führen könnte, die ein Online-Shop liefern kann.
Vielleicht ist Ihr Lieblingsgetränk ja noch irgendwo da draußen und wartet nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!
In einem Online-Handel ist die Auswahl riesig. Auch ausgefallene Varianten von bekannten Marken führt ein Online-Shop: Dabei kann es sich um waghalsige und innovative Geschmacksrichtungen handeln, besonders lang gelagerte Premium-Produkte oder gar Spirituosen in limitierter Auflage.

In einem guten Online-Shop wird der Einkauf zur Weltreise!

Ein Cocktail besteht nicht nur aus Schnaps

In den letzten Jahrzehnten hat sich ein Trend etabliert, der weg vom puren Genuss einer Spirituose und hin zu einem Cocktail, einem Mixgetränk, führt. Dabei werden Cocktails fast ausschließlich in Bars oder auf Feiern gemixt. Zu einigen Anlässen werden extra Barkeeper engagiert oder sogar eingeflogen, damit sich nur ja keiner an einem Cocktail versuchen muss. So als wäre das Mixen von Drinks eine Art heiliger Akt und nur einer eingeweihten Elite möglich.

Das muss nicht so sein. Viele Genusstrinker reizt die Idee, sich selbst einmal einen Old Fashioned zu mixen oder auf der heimischen Couch einen Cosmopolitan zu genießen. Sie möchten im Sommer am Minzhalm eines Mojitos ziehen und sich im Winter einem Long Island Ice Tea hingeben.

Hier tauchen aber oft drei Probleme auf:

  • Man weiß gar nicht so genau, welchen Cocktail man trinken soll
  • Das genaue Rezept eines Cocktails ist ebenfalls unklar
  • Und sogar, wenn man weiß, was man trinken möchte und was man dafür braucht, fehlen die richtigen Zutaten

All diese Probleme löst ein guter Online-Shop! Denn die meisten bieten über den direkten Vertrieb der Waren hinaus noch einen zusätzlichen Service an.
In unserem Blog zum Beispiel finden Sie in regelmäßigen Abständen aufregende Ideen für Cocktails aller Art. In einem Blog-Post haben wir die Drinks aus der Fernseh-Serie Mad Men vorgestellt, die international zu einer Renaissance des Cocktails geführt hat.
Und in diesen Artikeln verraten wir nicht, wie diese Drinks schmecken, wie sie aussehen, wer sie einmal kreiert hat oder welcher Promi sie gerade trinkt, sondern auch das genaue Rezept.
Dann hat natürlich nicht jeder gleich Limettensaft, Angosturabitter oder bestimmte Säfte im Haus, um zu mixen und zu mischen. Doch auch das ist kein Problem. In einem gut sortierten Online-Shop finden Sie selbstverständlich eine breite Auswahl an Sirups, Säften und anderen Mischgetränken.
Wir empfehlen zum Beispiel die Sirups aus dem französischen Haus Monin.

Gin Tonic

Gin Tonic

Für ein In-Getränk wie den Gin and Tonic führen wir sogar eine besondere Auswahl an Tonic Watern aus aller Welt. In einem Artikel – ebenfalls in unserem Blog – stellen wir Ihnen bekannte und exotische Tonic Water vor, wie das

  • 1724 Tonic Water – aus den peruanischen Anden
  • Fever Tree Tonic Water – mit afrikanischem Flair
  • Thomas Henry Tonic Water – mit dem Extrabiss Chinin
  • Gents Tonic Water – mit gelbem Enzian aus der Schweiz
  • Fentimans Tonic Water – Tradition aus England

 

 

In einem Online-Shop finden Sie nicht nur eine riesige Auswahl an Spirituosen, sondern auch zahlreiche Anregungen, was sie mit denen anstellen können! Und die richtigen Mixgetränke, um aus jedem Schluck ein Erlebnis zu machen.

Ausführliche Beschreibung der Produkte

Verlassen wir die Welt der Cocktails und begeben wir uns wieder vor den Schnapsschrank des Supermarktes. Wenn ein Kunde nun auf die Idee kommt, zu einem Schnaps zu greifen, den er noch nicht kennt, wenn er etwas Neues ausprobieren möchte, dann gibt ihm das Regal wenige Informationen.

Oft kann er eine Flasche nicht einmal in die Hand nehmen und näher betrachten, das Etikett lesen und sich informieren, weil Gitterstäbe dazwischen sind oder eine Glasscheibe.

So ist die Schwelle, etwas Neues auszuprobieren und zu erleben, künstlich erhöht. In den Online-Shops wird jedes Produkt präsentiert. In der Produktbeschreibung wird ausführlich auf die Geschmacksnuancen eingegangen.

Dafür verwenden die Online-Shops ein ganz eigenes, besonders klangvolles Vokabular. Es ist von bernsteinfarbener Struktur die Rede, von einem nussigen Aroma und weichem Abgang. Die Produkttexte sind mit einer Spur Lyrik und Genuss geschrieben. Alle Sinne werden angesprochen. Ein Online-Shop, der sich die Mühe macht, seine Produkte ausführlich und bildlich zu beschreiben, stellt die Spirituosen standesgemäß dar und präsentiert sie, statt sie einfach nur hinter Glas zu verstecken und mit einem Etikett zu versehen.

Dabei sind die Beschreibung kein Nonsense oder eine etwas überspannte Spinnerei. Nein, es gibt eigens Kurse für Tasting und eine Art Wörterbuch, um mit bloßen Worten den feinen Eigenheiten einzelner Tropfen gerecht zu werden.

Ein Schlendern durch die Regale und Rubriken eines Online-Shops kann zu einer sinnfälligen Reise werden.

Jedes Produkt hat eine Geschichte

Jeder kennt die Werbespots der größten Marken.
Mit Bacardi auf Jamaika in der Hängematte fläzen. Oder die grimmigen Männer, die irgendwo im Süden der USA Eisenbahnschienen verlegen und Whisky brennen. Bei Captain Morgan ist es der ehemalige Halsabschneider Sir Henry Morgan, der in unnachahmlicher Pose mit einem Bein auf einem Fass Rum steht. Bei Fernet Branca hat der Adler die Flasche fest im Griff – eine Anspielung auf die griechische Ganymed-Sage.
So hat jeder Tropfen auf der Welt seine eigene Geschichte und seine eigene Legende.

Das gilt natürlich nicht nur für das halbe Dutzend Destillieren und Marken, die groß und bekannt genug dafür sind, im Fernsehen zu werden. Oft sind es gerade die kleinen Destillieren, die eine besonders aufregende Geschichte zu erzählen haben. In einem Online-Store kann der Käufer diesen Geschichten nachstöbern und sich tief in ihren verlieren.

Wussten Sie zum Beispiel, dass die meisten Rum-Destillieren ihren Ursprung auf Kuba haben, dort aber nach der kommunistischen Revolution aus dem Land geworfen wurden? Die enteigneten Familien gründeten in der ganzen Karibik Destillieren. So manch einer hegt heute noch einen Groll gegen Kuba und Fidel Castro.

Monkey 47 Gin aus dem Schwarzwald

Monkey 47 Gin aus dem Schwarzwald

Oder kennen Sie die Geschichte von Monty Collins, einem britischen Fliegeroffizier, der im Nachkriegsdeutschland in Berlin stationiert war? Monty machte sich in den Schwarzwald auf, um zu lernen, wie man Kuckucksuhren fertigt. Doch daraus wurde nichts. Stattdessen haben wir ihm heute den Monkey 47 Gin zu verdanken; einen modernen Gin aus dem Schwarzwald, der die Welt erobert. Das sicher wegen seines hervorragenden Geschmacks. Aber ein Stück weit auch wegen einer tollen Geschichten.

 

 

Vor allem um den Whisky kursieren die tollsten Legenden. Da ist von Druiden die Rede, von Moorgeistern, Eisenbahnern, Gangstern und den wildesten Stories.

Aber nicht nur die Spirituosen haben eine Geschichte, auch die Cocktails haben eine Legende.

Der Harvey Wallbanger wurde nach einem Surfer benannt, der nach dem Genuss dieses speziellen Drinks, immer mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Und Winston Churchill soll seinen Martini so trocken genommen haben, dass er sich ein Glas Gin eingoss und in die ungefähre Richtung Paris nickte.

Solche Geschichten stehen auf keiner Flasche, aber auf den Seiten eines guten Online-Stores sind sie zu finden! Sie liefern Material für die nächste gesellige Runde und ein Schluck schmeckt vielleicht etwas besser, wenn man die Geschichte dazu kennt.

Ein Onlineshop ist günstig, bequem und schnell

Nach so vielen farbigen und bunten Gründen und Geschichten, möchten wir unseren kleinen Beitrag mit ein paar recht banalen Fakten beenden.

Der Online-Handel boomt und erlebt seinen zweiten Frühling. In den frühen 80ern war es für die meisten Menschen ganz normal bei Otto, Neckermann oder Quelle zu bestellen, später ließ das nach und man reiste ins nächste Mittelzentrum, um speziellere Waren einzukaufen. Doch seit 10 Jahren erlebt der Online-Handel eine Wiedergeburt.

Das hat ganz logische Gründe, logistische sozusagen. Das Bezahlen von Online-Waren ist heute kein Problem mehr. Den Shops im Internet kann jeder vertrauen, seit sich Zertifikate und Siegel durchgesetzt haben.

Außerdem erfolgt die Lieferung der Waren meist innerhalb weniger Tage, sie ist anonym (für wen das wichtig ist) und natürlich bruchsicher.

Der Paketbote ist wieder zu einem gern gesehenen Gast in deutschen Häusern geworden

Das Internet ist für viele von uns ein Lebensraum, den wir so natürlich in Beschlag nehmen wie das Wohn- oder das Schlafzimmer. Wir informieren uns in Online-Zeitungen, tauschen uns auf Facebook über gemeinsamen Interessen aus und stöbern in Genießer-Foren besonderen Geschmackserlebnissen nach. Was läge da näher, als aus dem heimischen Wohnzimmer heraus, auch exquisite Spirituosen zu ordern? Wo anders als im Online-Shop des Vertrauens?

Für jeden, der noch nie eine Flasche im Online-Shop bestellt hat: Testen Sie uns!

Und für jeden, der bereits in unserem Online-Shop bestellt hat: Bleiben Sie uns treu. Wir freuen uns auf Sie und Ihre nächste Bestellung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*