Interview mit Korbinian Achternbusch von feel! Gin

Guter Gin kommt schon lange nicht mehr nur aus England oder Spanien.
Mittlerweile hat sich eine bemerkenswerte Anzahl von Gins aaus Deutschland am Markt etabliert.
Einer von diesen Gins ist der feel! Munich Dry Gin und kommt aus München.
Korbinian Achternbusch, der Macher des feel! Munich Dry Gin stand uns für ein kurzes Interview zur Verfügung, welches Ihr hier ausführlich lesen könnt.

Baroleo: Was war deine Motivation, einen eigenen Gin herzustellen?

Korbinian Achternbusch: Es kam mir damals nach ein paar Maß Bier nach einem Oktoberfestbesuch die Idee meinen eigenen Gin produzieren zu wollen.

feel! Munich Dry Gin

feel! Munich Dry Gin von Korbinian Achternbusch

Die Idee war am nächsten Morgen immer noch vorhanden, und so begann ich Messen zu besuchen und informierte mich ausgiebig über alles was nötig ist, damit ich möglichst schnell beginnen konnte

Wie lange dauerte es, bis die entgültige Rezeptur gefunden war?

Nachdem ich mir meinen eigenen Kessel hatte bauen lassen, habe ich mir 1 Jahr Zeit genommen. Es sollte auf jeden Fall ein sehr fruchtiger Gin werden, der sowohl pur aber auch in Longtrinks und Cocktails sehr gut schmecken sollte.

Die große Beliebtheit des Gins liegt unter anderem an der Geschmacksvielfalt, welche diese Spirituose bieten kann.
Die unterschiedlichsten Zutaten (Botanicals) machen einen jeden Gin zu einem besonderen Geschmackserlebnis.
Der feel! Munich Dry Gins besteht aus 17 Botanicals. Kannst du ein paar davon nennen?

Ich habe natürlich Wacholder in meinem Gin, der immer enthalten sein muss, damit die Spirituose Gin genannt werden darf. Der Feel! Munich Dry Gin hat in der Nase eine sehr starke Zitrusnote durch Limettenschalen. Am Gaumen habe ich für ein sehr fruchtiges Aroma durch Blaubeeren, Holunderbeeren und Aroniabeeren gesorgt. Für das Florale habe ich Lavendel. Natürliche dürfen auch würzige Komponenten durch Koriander und Kubeben Pfeffer nicht fehlen. Im Abgang zeigt sich dann noch mal ein sehr frisches zitruslastiges Aroma durch die Zitronenmelisse. Die Melisse fängt das Zitrusaroma der Limettenschalen nochmals auf und schließt mit dem Aroma ab, mit dem es in der Nase begonnen hatte. Die Besonderheit an meinem Gin ist, dass ich gerade Koriander, Lavendel und Zitronenmelisse aus Deutschland beziehe. Alle Zutaten sind aus biologischem Anbau, und bringen durch die hohe Qualität ein beeindruckendes Aroma.

Wie wirken sich diese Zutaten letztendlich auf das Produk, genauer den Geschmack, aus?

Die Anzahl der Zutaten sind maßgebend dafür verantwortlich, wie facettenreich der Gin dann in Longdrinks und Cocktails einsetzbar ist. Ein Gin mit 4-5 Zutaten verliert zu schnell das Interesse des Trinkers. Die Wahl meiner Botanicles lässt Feel! zu einem zitruslastigen, fruchtigen Gin werden.

Du hast dich bewusst für biologische Zutaten entschieden. Warum?

Der Hauptgrund warum ich ausschließlich Zutaten und Grundalkohol aus biologischem Anbau gewählt habe, ist dass es alles frei von Spritz- und Düngemittel ist. Ich verarbeite Limettenschalen und auch viele Beeren. Gespritzte Ware bringt immer ein sehr bitteres Aroma mit sich, dass bei vielen Herstellern durch Zucker überlagert wird. Wir wissen nicht wie sich Spritz-und Düngemittel auf unserem Körper auswirken. Ich habe in meiner Testphase konventionelle und biologische miteinander verglichen, und musste zudem feststellen ,dass die Qualität und die Aromen um einiges besser waren.

Worin unterscheidet sich der feel! Gin von den übrigen Gins?

Feel! Gin ist ein sehr modernes Produkt. Ich weiß von allen Zutaten, die ich verarbeite woher sie kommen und beziehe was ich kann aus Deutschland. Er wird in München destilliert und auch abgefüllt. Er kann als einer der wenigen Gin auch pur getrunken werden, aber ist natürlich der perfekte Gin für jegliche fruchtige Drinks. Aktuell ist der feel! der einzige Bio-Gin der zudem auch noch Vegan ist. Standardmäßig werden Spirituosen über Eiweiß gefiltert. Ich verzichte bewusst auf diesen Schritt und habe dadurch auch noch den Vorteil, dass ich kein Aroma verliere. Bei einem Gin aus komplett biologischem Anbau wäre eine Filtrierung zudem eigentlich überflüssig. Komplett in Handarbeit hergestellt, aus biologischem Anbau, vegan, fruchtig und modern im Design!

Wie trinkst du den feel! Munich Dry Gin?

Ich trinke meine Gin natürlich am liebsten Pur. Als Longdrink bevorzuge ich den Gin Tonic mit 1724 und frischen oder gefrorenen Blau- oder Himbeeren. Die gefrorenen Beeren geben im Alkohol sofort Farbe und Aroma ab, und färben den Gin Tonic in der Farbe der Beere. Geschmacklich und auch für das Auge ein echtes Highlight.

Ich möchte mich natürlich ganz herzlich für das Interesse an meinem Gin bedanken.

Vielen Dank für das interessante Interview

Den feel! Gin könnt Ihr natürlich in unserem Online Shop kaufen: Hier kaufen!

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*