Die Cocktailstunde kehrt zurück – die 5 beliebtesten Drinks der wilden 60er

Die 1960er Jahre waren geprägt von Lebensfreude, einem Gefühl des Aufbruchs und einer stillen Eleganz. Die Menschheit verließ zum ersten Mal den Planeten. Die Beatles änderten die Musik für immer. Es war die Zeit von Flowerpower, Woodstock, freier Liebe, der Kubakrise, die Geburtsstunde des Jetsets und der Cocktailstunde.

Die 60er erleben ein Revival. Kein anderes Jahrzehnt begeistert uns heute so sehr wie die wilden und ereignisreichen 60er Jahre.

Untrennbar ist die Zeit mit der Cocktailstunde verbunden.

Wir werfen einen Blick auf die beliebtesten Cocktails aus jener Zeit und wie man den Charme der wilden 60er auch heute einfangen kann.

Der White Russian – so köstlich kann der kalte Krieg sein

Der White Russian (der weiße Russe) ist ein Cocktails aus vier Teilen Vodka, zwei Teilen des Kaffeelikörs Kahlúa und drei Teilen dick geschlagener Sahne. Wichtig ist bei der Zubereitung, dass sich die Sahne und der Alkohol erst im Mund vermischen.

Ironischerweise ist der Vodka ein Kernbestandteil wieder Drinks aus den 60er Jahre, dabei erreichte der kalte Krieg damals seinen Höhepunkt.

Wir empfehlen als Vodka der Wahl für Ihren weißen Russen den Absolut Vodka.

Der Grasshopper – erfrischende Minze, erfrischend grün

Der Grasshopper ist ein aufregender und außergewöhnlicher Drink aus jener Zeit, der heute fast in Vergessenheit geraten ist. Für den Grasshopper braucht es drei Teile Créme de Menthe (eine Art Pfefferminzlikör), drei Teile Créme de Cacao und geschlagene Sahne oder auch Vanille-Eiscremé.

Mit gecrushtem Eis wird der Grashopper nun in einem Cocktail-Shaker angerichtet.

Der Grasshopper, der Grashüpfer, war vor allem in den Südstaaten der USA gefragt. Die Pfefferminz-Note erfrischte die Südstaatler auch in den heißen Jahreszeiten.

Der Bay Breeze – der unbeschwerte Drink für die Mittagsstunden am Strand

Der Bay Breeze steht für einen gehobenen Lebensstil. Der Gentleman oder die Lady sehnt sich beim Strandspaziergang oder beim Sonnenbad nach einer frischen Brise.

Der Bay Breeze besteht aus ein oder zwei Teilen gutem Vodka (etwa Grey Goose), zwei Teilen Cranberrysaft und zwei Teilen Ananassaft.

Das mixt man in einem Shaker gut durch und schüttet es über Eis in ein Glas. Mit einem Limonenschnitz garniert weht die Strandbrise der 60er auch durch das kalte Deutschland des 21. Jahrhunderts.

Der Martini – geschüttelt, nicht gerührt

Die 60er Jahre waren auch die Zeit von Bond, James Bond. Sein trockener Martini erreichte Kult-Status. Damals wie heute orientiert man sich in Stilfragen eben am Agenten ihrer Majestät.

Der klassische Martini besteht aus fünf Teilen guten Gin (etwa der feel! Munich Dry Gin oder der Monkey 47), einem Teil trockenen Wermut und wird mit drei Oliven garniert.

Für den richtigen Kick kühlt man das Martiniglas vorher noch runter oder reibt den Rand des Glases mit einer Zitrone ein. Wer möchte, kann ruhig mit einem Barlöffel rühren. Herrje, die 60er sind lange her und auch Mister Bond besteht, seit er blond und zielstrebig im 21. Jahrhundert angekommen ist, nicht mehr aufs Schütteln.

Der Manhattan – der König der 60er

Der Manhattan ist vielleicht der bekannteste Drink aus den 60ern und wird mit der vornehmen Seite jener Epoche in Verbindung gebracht, mit der Cocktailstunde am späten Mittag, Frauen in eleganten Kleidern und einem gehobenen Lebensstil.

Der Manhattan besteht aus zwei Teilen Rye Whisky (etwa einem Wild Turkey), einem Teil süßem, rotem Wermut und einem Spritzer Angosturabitter.

Zubereitet wird der Manhattan in einem gekühlten Rührglas, serviert ohne Eis und straight. Garniert wird er mit einer Cocktail-Kirsche.

Mit diesen fünf Drinks der 60er Jahre kann jeder mit einfachen Mitteln das Lebensgefühl jener Zeit wiederauferstehen lassen. Dabei kann man ruhigen Gewissens zu den heutigen Spirituosen greifen. Denn die Rezepte von damals mögen dieselben geblieben sein, die Spirituosen haben sich merklich weiterentwickelt und bieten heute bisweilen sogar eine höhere Komplexität und Qualität.

1 Kommentar zu Die Cocktailstunde kehrt zurück – die 5 beliebtesten Drinks der wilden 60er

  1. helge krüger-lorenzen // 1. Mai 2016 um 10:23 // Antworten

    Cocktails of the sixties

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*