5 Gins, die man mal probiert haben sollte

Gin ist in. Egal bei welcher Umfrage, regelmäßig nimmt er die vordersten Plätze ein. Der Gin Tonic hat nicht nur das britische Empire genährt, sondern ist zu einem der Symbole für den modernen Performer geworden. In Trend-Bars rund um den Globus wird er serviert. Und Gin wird nicht länger nur in Großbritannien hergestellt, sondern hat mittlerweile mit dem Monkey 47 und dem Duke Dry Gin aus Deutschland sogar heimische Produkte der Premium-Klasse. Wir wollen heute einen Blick auf fünf Gins werfen, die man mal probiert haben sollte. Dabei konzentrieren wir uns auf Premium-Produkte, die vielleicht nicht jeder sofort auf dem Radar hat.

Chase Elegant Crisp Gin

Der Chase Elegant Crisp Gin ist eine Art Experiment, wie man die besten Zutaten zusammenführen kann, um ein außergewöhnliches Gin-Erlebnis zu erhalten. Die Basis für den Chase Elegant ist dabei Vodka aus Bioäpfeln. Dem Vodka werden natürlich Wacholderbeeren beigegeben, aber auch eine ganze Reihe anderer Früchte. So finden sich Holunderblüten im Crisp Gin wieder, Angelikawurzel wird beigemischt und sogar Lakritze. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlicher und fruchtiger Gin mit einem Alkoholgehalt von 48%. Direkt aus good ole England stammt dieser hochinteressante Gin.

Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin

Der Ampleforth’s Bathub Gin hat eine kauzige Ursprungsgeschichte. Gilt er doch als Baby eines verrückten Gin-Professors namens Cornelius. Das „Bathtub“ im Namen ist eine Anspielung nicht etwa auf eine Badewanne, in der zu früheren Zeiten so mancher Brite seinen Schnaps zusammenpanschte, sondern allein auf die enge Beziehung, die Cornelius zu seinem Gin pflegt. Der hat sein Schätzchen nämlich in jahrelanger Heimarbeit komponiert und gebrannt und wagt sich seit dem Herbst 2011 damit an die Öffentlichkeit. Der Ampleforth’s Bathtub Gin hat die Herzen und Kehlen von Gintrinkern weltweit erobert und brilliert mit seiner mutigen Kombination aus Zimt, Kardamom und Orange. Ein traditionelles Produkt, das viel Wert auf Botanicals legt und mit einem innovativen Anstrich versehen ist.

Cap Rock Organic Gin

Der Cap Rock Gin stammt aus Colorado, USA. Er basiert vor allem auf den Äpfeln einer nahen Farm und dem weichen Wasser aus der CapRock-Felsformation. Der Bio-Gin bezieht sein herbes Aroma und sein markantes Entree durch eine spezielle Hingabe zu seinen Botanicals. Als besonderen Kick setzt der Cap Rock Organic Gin neben seinen Schwerpunkt zusätzlich zu den Äpfeln auf Rosen und Lavendel. Der Drink ist vor allem pur sehr zu empfehlen, macht sich dank seines komplexen Aromas aber auch in einem Gin and Tonic hervorragend.

Cadenhead’s Classic Gin

Aus Schottland stammt dieser Geselle, der mit 50% zu den härteren Sorten gehört. Das merkt man ihm allerdings gar nicht an, denn der Cadenhead’s brilliert mit weichen Geschmacksfarben. Auch wenn man bei Schottland nicht unbedingt an Zitronen denkt, sind deren Aromen im Cadenhead’s angenehm präsent. Sie verleihen dem Gin einen frischen und fruchtigen Dreh und prädestinieren ihn gerade für laue Sommernächte aufs Vorzüglichste. Der Cadenhead’s ist ein idealer Einstieg in die Welt des Premium-Gins und eignet sich auch hervorragend als Geburtstags-Präsent.

Zuidam Dutch Courage Dry Gin

Was viele nicht wissen: Der Gin stamm ursprünglich gar nicht aus Großbritannien, sondern aus Holland. Mit ihm tranken sich unsere Nachbarn vor entscheidenden Schlachten etwas Mut an. Der Zuidam Dutch Courage ist dieser Tradition gewidmet. Denn als „Dutch Courage“, als Mut der Holländer, war das Zauberwasser schon vor Jahrhunderten berühmt. Der Gin wird nach einem alten Familienrezept dreimal gebrannt. Doch die Niederländer waren nicht nur gefürchtete Krieger, sondern auch große Händler, die schon damals die ganze Welt bereisten: Neun Pflanzen aus aller Welt werden nach Holland gebracht und mit dem Gin vermählt. Daraus entsteht ein würziges und unheimlich populäres Getränk.

In unserem Online-Shop finden Sie zahlreiche weitere Premium-Gins mit eigenen Geschichten, eigenen Rezepten und einer eigenen Tradition.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*